left-cornerright-corner

Serie von drei MARK-Meditationen: Das Gleichgewicht halten in der Krise

Die Serie ist brandaktuell und einfach großartig – sehr kraftvolle Energien (und über Energien hinaus in den Bereich von Äther) und wertvolle, richtungsweisende Erklärungen und Worte.

Weitere Informationen findest du hier.


Schatzkiste

In unserer Schatzkiste findest du Videos, Audios und Texte zu der besonderen Zeit, in der wir leben, und zu Soul Body Fusion®.

Auszüge aus Jonette’s Newsletter vom 23. April 2020

(den Originaltext in Englisch findest du unter: https://mailchi.mp/jonettecrowley/april-2020-update?e=086ea24c37)

Dringend benötigt wird eine neue Arche, die aus Lichtfrequenzen gebaut ist:

Wir sind die Erbauer.

Im Jahr der Vision geht es darum zu sehen, was du sehen willst,
und nicht das real zu machen, was real zu sein scheint.
- MARK

Seit meiner Kindheit wurde ich von Zeit zu Zeit in einem Bewusstseinszustand geweckt, den ich jetzt „visionären Bewusstseinszustand“ nenne, wo ich zwischen den Welten bin. Oft lagen Jahre zwischen diesen Vorfällen. Aber jetzt geschehen sie regelmäßig …

Am 22. Februar öffnete das Loslassen von Trauma eine neue Power

Ich unternahm eine 12-stündige heilige Reise, die mich völlig fassungslos machte, indem sie tief verdrängte Erinnerungen daran aufdeckte, dass ich als kleines Mädchen von meinem Großvater, den ich über alles liebte, sexuell missbraucht wurde. Die Power, die ich nach der Erkenntnis und dem Loslassen des Traumas fühlte, war unglaublich! Ich war eine ermächtigte, selbstbewusste Frau auf einer Mission! In dieser Vision wusste ich sofort, dass mein Großvater mich verletzt hatte, weil er selbst Missbrauch durch einen Priester erlitt, der ebenfalls als Kind missbraucht wurde … und immer weiter so.

In einem schamanischen Zustand reiste ich zum Vatikan und forderte Heilung und Abhilfe für allen Missbrauch, der durch Geistliche durch die Jahrhunderte verursacht wurde. Ich wollte den Grund für die Gewalt der Menschheit wissen, für Missbrauch, Krieg und Gier, wenn wir doch alle als unschuldige Kinder Gottes geboren werden. Mir wurde ein nicht menschliches, reptilienartiges Wesen gezeigt, das ein Kind verletzt. Mein schamanischer Zorn brannte und schwor, unsere Welt von jeglicher außerirdischer Einmischung zu befreien. Die Reise endete damit, dass ich Zeuge davon war, dass die göttliche Mutter zur Erde zurückkehrte um – durch die Macht und die Kraft der Liebe – den schwarzen Tempel von Atlantis zu zerstören, der das Versteck dunkler Magier-Priester war.

Dies sind Metaphern für das, was jetzt geschieht. Ausgelöst durch einen kleinen Virus wird sich die Welt, wie wir sie kennen, verändern. Die Menschen nehmen ihre Power zurück!

Am 22. März erreichte die Menschheit eine neue Quantenebene

Ich wurde frühmorgens in meinem visionären Zustand geweckt und fühlte fast sofort die Einheit aller Dinge, aller Dimensionen, aller Nicht-Dinge, aller Möglichkeiten. Das scheint banal, weil wir alle es GLAUBEN. Wir alle wissen es. Aber ich hatte es nie GESEHEN, GEFÜHLT, ich WAR es vor diesem Zeitpunkt nie gewesen! Ich sah wie diejenigen von uns, die auf einem bewussten spirituellen Weg sind, kraftvoll eine hohe Frequenz untereinander ausstrahlen, die sich wie eine kristalline Matrix miteinander verbindet und die Materie völlig durchdringt. Sie erhebt alle um uns herum. Wenn unser kollektiver „Ton“ einmal ein bestimmtes Niveau erreicht hat, findet ein Quantensprung auf einen höheren Bewusstseinskreis statt.

Alles was ich „sehen“ konnte war brillantes, fast blendendes Licht. Mir wurde gesagt, dass die Ältesten oder die „alten Weisen“ hier waren. Nicht unbedingt hier auf der Erde, sondern hier in diesem Quantenzustand, den wir erreicht hatten. Ich fühlte, dass wir endlich die Trennung durchbrochen haben, die uns davon abgehalten hat, mit den Ältesten und Sternenwesen verbunden zu sein und jene hohen, erleuchteten Welten zu kennen. Ich empfing die Worte: „Dies ist die elfte Dimension: Shambala-Bewusstsein.“ (Als spirituelle Forscherin habe ich über 30 Jahre mit einem kosmischen Geistführer namens MARK gearbeitet, um die höheren Dimensionen zu bereisen und „Landkarten“ für den Weg anzulegen, damit andere folgen können, und gemeinsam die Trittsteine so zu befestigen, dass, wenn die Menschheit bereit ist, sie leicht aus unserer kaputten, getrennten Version der Realität aussteigen kann. Es brauchte 30 Jahre, um uns in die zehnte Dimension zu bringen, an der wer jetzt arbeiten.)

Shambala ist ein Bewusstseinszustand, der tatsächlich eine physikalische Repräsentanz als ein höher-dimensionaler Raum im Zentrum unserer Erde hat, der ein strahlender „Erdstern“ ist. Es ist ein Wurmloch zu allen Sternen, einschließlich des Sterns, der unser erwachtes Herz ist.

Am 23. März: Wir sollen eine neue Arche bauen – aus Frequenzen von Licht und Liebe

Wieder erwachte ich in einem visionären Zustand. Ich hatte Schwierigkeiten, Bilder zu sehen und zu verstehen, was der Raum versuchte mir mitzuteilen. Ich richtete meinen Fokus auf eine riesige Kristallkugel, der die kristalline Matrix der Erde repräsentiert. Während des letzten Jahres arbeitete ich weltweit mit Menschen daran, diese Matrix upzudaten, indem wir mit dieser Kristallkugel meditierten. An jenem Morgen sah ich, wie die Kugel heftig bebte. Das war beunruhigend, weil es auf eine Erschütterung der Erdkruste hindeutete.

Dann wurde mir die Vision eines schwarz-weißen Schachbretts gezeigt – die alte Matrix der Polarität – das bebte, während die Schachfiguren in die Luft geschleudert wurden. Die alte Welt, wo Ritter und Bischöfe an der Macht waren, wo der König die Leitung über das Spiel hatte, aber die Königin die meiste Macht besaß. Während sie die Aufgabe hatte, den König zu beschützen, war sie zu sehr in der Matrix gefangen und konnte ihre wahren Geschenke nicht sehen.

Diese Vision war verwirrend und so bat ich um ein Bild davon, was wir tun sollen. Wir sollen eine neue Arche bauen, nicht aus Holz, sondern aus hohen, miteinander verbundenen und liebevollen Frequenzen. Wenn die Sintflut kommt, wird eine neue Struktur aus einem höher-dimensionalen Bewusstsein, errichtet aus Liebe, Harmonie und Einheit, die Menschheit durch den Sturm tragen. Wir wurden dazu geboren, dies zu tun. Gemeinsam sind wir die Erbauer.

Am Sonntag, 19. April, gab es einen Durchbruch jenseits der Polarität von Gut und Böse 

Eine etwas seltsame Vorgeschichte: Während ich 2012 auf dem Weg nach Peru in Brasilien war, wurde ich von einem Raumschiff zu einem Treffen der Galaktischen Föderation/dem galaktischen Rat gebracht. Ich war nicht glücklich über die Entführung, aber sie erklärten mir, dass ich ein Botschafter der Menschheit in dem Rat bin. Es ist nichts, an das ich oft denke, weil es so „abgefahren“ ist. (Nein, ich erinnere mich nicht an das Raumschiff. Ich erinnere mich nur daran, gelähmt zu sein und dann zur Erde zurückzufallen. Erst diese Woche erinnere ich mich daran, dass ich als kleines Kind von Grauen besucht und erschreckt wurde. Es war eine weitere dieser verdrängten Erinnerungen, die erst jetzt an die Oberfläche kommen.)

Aber letzte Woche wurde ich klar geführt, in einen schamanischen Zustand zu gehen, den Galaktischen Rat aufzusuchen und ein Tribunal zu verlangen, um alle Dimensionen der Erde von Einmischung durch eigennützigen, nur sich selbst dienenden Wesen zu befreien, die nicht menschlich sind. So habe ich mich am Sonntagnachmittag vorbereitet und zwei Freunde gebeten, den Raum für mich zu halten. Ich hatte die Vorstellung, dass ich vielleicht eins zu eins dem Teufel gegenübertreten müsste, aber ich beruhigte mich damit, dass ich, wenn dieser Fall eintreten sollte, geführt würde. Ich möchte erwähnen, dass ich nie wirklich an den Teufel geglaubt habe, sondern nur an die Unendlichkeit der Liebe. Auf dieser Reise wurde ich zu Kumara, meinem Seelennamen. In diesem Aspekt von mir war ich selbstsicher, selbstbewusst, ermächtigt, sogar gebieterisch. Die Visionen waren holografisch, jenseits von linearem Raum und Zeit – und SEHR real.

Tür des siebten Siegels 

Ich sah fast sofort eine Tür und erklärte: „Ich, Kumara, öffne die ‚Tür des siebten Siegels‘, die Tür der Erkenntnis von Gut und Böse.“ Jenseits der Tür sah ich eine große Menge von teuflischen Wesen. „Aber wo ist der Galaktische Rat, den ich formell um Hilfe bitten soll?“, fragte sich mein kleines Selbst. Ich lächelte als mir die Antwort in den Kopf kam. Es ging nie darum, dass sie es für uns tun. Das war der Trick, um mich hierher zu bringen.

Es geht darum, dass wir Menschen ermächtigt genug sind, um den Abzug aller Wesenheiten von anderen Welten und anderen Dimensionen, die Böses wollen, zu fordern. Weil die Menschheit einen freien Willen hat, mussten wir die Wahl zwischen Gut und Böse haben. Keine Wesenheit durfte eingreifen oder uns vor unserer eigenen Wahl beschützen. Aber wenn wir eine kritische Masse erreicht haben, die erwacht ist, und uns an unsere Power – unsere Macht und Kraft – erinnern, sind WIR diejenigen, die uns selbst von dem befreien, was wir nicht wollen! Gemeinsam sind WIR absolut die Schöpfer der von uns gewählten Realität!

Wie ein General forderte ich, Kumara, eine bedingungslose Kapitulation aller dunklen Mächte. Es gab keinen Kampf. Der Teufel, den Kumara ‚Baal‘ nannte und alle dunklen Mächte brachen zusammen. Die Dunkelheit hat keine Power, außer die, die sie vom Licht durch Angst und Täuschung stehlen kann. Das Spiel ist aus. Kumara verkündete, dass es keine Strafe gibt und dass es 120 Tage der Gnade gibt. In diesem Zeitraum können alle Wesen, die der dunklen Seite gedient haben, wählen ins Licht zu gehen. Nach den 120 Tagen (ich, Kumara, war sehr klar hinsichtlich der Zahl der Tage … was mein kleines Selbst interessant fand) gäbe es keine Verbindung mehr zwischen unserer Welt und der dunklen Welt und sie gingen auf ihre eigene Zeitlinie/in ihre eigene Dimension. Kumara verkündete, dass die einzige Zeitlinie oder die einzige Möglichkeit, die der Menschheit jetzt offensteht, die ist, die wir die Aufstiegs-Zeitlinie nennen. Dies ist die Geburt des Goldenen Zeitalters. „Armeen des Lichts“, wiederholte Kumara immer wieder, während Licht in die unterirdischen Stützpunkte hineinströmte, in Mutter Erde und in alle Dimensionen, die die Dunkelheit vereinnahmt hatte.

Tür des achten Siegels

Als Antwort auf meine unausgesprochene Frage, was als nächstes dran ist, stand ich, Kumara, vor einer riesigen Doppeltür mit einer Lemniskate, dem Unendlichkeitszeichen – der Tür des achten Siegels. Dahinter war der Galaktische Rat und Massen von Engeln, Geistführern, Meistern und hohen Lichtwesen, die feierten, dass wir unser Studium der Dualität von Gut und Böse abgeschlossen haben! Sie mussten sich von uns fernhalten, bis wir uns selbst befreien konnten durch unsere Wahl, nur noch dem Weg von Licht und Liebe zu folgen.

Auf dieser Reise war ich nicht Jonette, sondern ich war eins mit dem kosmischen Bewusstsein und damit verschmolzen. Es gab keine Trennung. Ich wäre liebend gerne in diesem ausgedehnten Zustand geblieben, aber es war klar, dass die Arbeit – für jetzt – getan war und ich war erschöpft.

Wie und wann diese höherdimensionale Realität in unserer physischen Welt sichtbar wird, können wir nicht einmal erraten. Die große Arbeit wurde durch das ausgeprägte Gefühl von Dringlichkeit für spirituelles Wachstum und Service von Millionen gewöhnlicher Menschen getan, die sich selbst Lichtarbeiter nennen und die sich daran erinnern, dass sie Sternensaat sind. Wie es sich in unserer Welt manifestieren wird, liegt an uns. Die gute Nachricht ist, dass das Siegel gebrochen wurde – das Siegel, das uns in der Dualität von Gut und Böse gefangen hielt, ausgeschlossen von der liebenden Weisheit der höchsten Wesen im ganzen Kosmos.

Sei darauf vorbereitet, ein stärkeres Gefühl von Führung zu haben, von Unterstützung aus den höchsten Sphären und der unendlichen Power der Liebe, zu der wir endlich Zugang haben. Gut gemacht! Die Beschleunigung geht weiter …

Auf der persönlichen Seite …

So viel innere Arbeit

Noch bevor der Virus alles lahmlegte, ging ich durch das rasanteste persönliche und spirituelle Wachstum, das ich je erlebt hatte, von dem du weiter oben gelesen hast. Auf Phasen tiefer Erkenntnis folgte ein beschwingtes Gefühl von Selbstermächtigung, auf das Verwirrung und Momente von Traurigkeit folgten usw.

In den Einzelsitzungen, die ich gemacht habe, sehe ich, dass die Welt von allen erschüttert wird … tief. Diejenigen von uns, die Empathen sind, haben es schwer zu wissen, was unser eigenes Zeug ist und was wir von anderen aufschnappen. Aber es macht keinen Unterschied. Wenn wir es fühlen, liegt es an uns, es zu verarbeiten und loszulassen.

Ich bin so dankbar, damit beschäftigt zu sein Zoom-Klassen durchzuführen und auf diese Art so viele von euch zu sehen. Denn als ein extrovertierter Mensch ist es so schwer, Tag für Tag ganz allein zu sein. Was mich motiviert weiterzumachen ist, dass sich die Welt, während ich zu Hause sitze, zutiefst verändert.

Wichtig: Wir brauchen dich jetzt!

Dies ist DIE kritischste Zeit für dich und die Menschheit!*

Dein persönliches spirituelles Wachstum spielt eine zentrale Rolle im Hinblick darauf, wie du während dieser globalen Turbulenzen gedeihen kannst. Wir MÜSSEN dazu in der Lage sein, unsere Blockaden, Ängste und einschränkenden Muster zu klären, ansonsten könnten wir mitgerissen werden in die kollektive Unsicherheit. Wir müssen dazu in der Lage sein, auf unsere Intuition zu zählen, und in unserer Klarheit verankert sein. Die Beschleunigung des Bewusstseins, die wir jetzt erfahren, gab es seit über 2000 Jahren nicht mehr. Es ist unbedingt erforderlich, dass wir das Beste daraus machen und, indem wir das tun, den Aufstieg der Menschheit unterstützen.


* In dem Zusammenhang hat Jonette in ihrem Newsletter auf die englischsprachigen Online-Workshops hingewiesen, die am Wochenende stattfinden.

Wir laden dich ein, Soul Body Fusion® zu erlernen oder dich über die von Meggi übersetzten monatlichen Meditationen von Jonette mit anderen, die in ihrem Herzen Resonanz zu Jonettes Arbeit fühlen, zu vernetzen, persönlich zu wachsen, die eigene Schwingung zu erhöhen, gemeinsam die kristalline Matrix zu stärken und die neue Erde zu erschaffen.

Jonette bietet aktuell alle 21 Tage über ihre Facebook-Seite kostenfreie Soul Body Fusion® Transmissionen an, die nächste also voraussichtich am 14. Mai 2020: https://www.facebook.com/CenterForCreativeConsciousness/

In ihrem Newsletter schreibt Jonette dazu:

In dieser Zeit von Angst und Unsicherheit ist es schwieriger, ganz in deinem Körper zu bleiben und geerdet zu sein. Mehr denn je brauchen wir jetzt die vollständige Verkörperung unseres Lichtes und unserer Power. Soul Body Fusion® sorgt für ein Upgrade von unserer Seele, erhöht unsere Frequenz und stärkt damit unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Wenn wir unsere Power verkörpern, wird unsere Präsenz zu einem strahlenden Licht für andere.

Ganz besonders ans Herz legen möchten wir die Serie der Sonderchannelings von MARK „Das Gleichgewicht halten in der Krise“.

Die Übersetzung der ersten Meditation mit einem ausgedehnten Fragen und Antworten Teil ist bereits verfügbar. Der zweite wird gerade von Meggi übersetzt. Die dritte findet am 7. Mai statt und wird als Übersetzung in der zweiten Maihälfte zur Verfügung stehen.

Jonette berichtet davon, dass sie in der zweiten Meditation den höchsten und ätherischsten Raum fühlte, den sie je erreichte.

Und sie zitiert eine Teilnehmerin, Mary, USA: „Zum ersten Mal konnte ich fühlen, wie die Unterstützung des Lichtes meinen Körper mit Trost und Entspannung erfüllte – ein Frieden und eine Erleichterung, die ich brauchte. So dankbar.“

Aufzeichnungen einer 3-teiligen Webinarreihe mit Jonette

Teil 1: 08.08.2018 Das Löwentor

Teil 2: 11-11-11 Kosmisches Portal des Friedens

Teil 3: Für die LIEBE zu DIR!

Webinar mit drei Herzaktivierungen zum Valentinstag 2019


Wir freuen uns, wenn du unsere Arbeit mit deiner Spende unterstützt.

Werde Schöpfer deines Lebens!

Ein Interview mit Jonette Crowley, veröffentlicht im Blog des OMNIA Magazins:
https://omnia-magazin.com/jonette-crowley-interview/

Fragen & Antworten zum Jahr 2018

Im Blog unserer Zentrum-BEYOND-Webseite findest du die Übersetzung von Fragen und Antworten zum Jahr 2018, die Jonette in einem Live-Event am 27. Januar 2018 gechannelt hat und auch den Link zum Original-Video: https://zentrum-beyond.de/2018-das-jahr-der-aktivierungen/

Jonette Crowley über Soul Body Fusion® in Spirit TV
Soul Body Fusion® Prayer - deutsche Version

Der Soul Body Fusion® Prayer stammt aus der Praxis „Seelenkraft Sonnenklang“ in Nürnberg und wurde von Susanne Waldfahrer und Georg Scheidl im Oktober 2013 erstmals in einem Kurs von Jonette Crowley vorgetragen.

Dieses Audio wurde von Maria Gambel zur Verfügung gestellt. Maria verwaltet die Webseiten www.soulbodyfusion.de und www.jonettecrowley.de. Du kannst die Audiodatei unter http://www.jonettecrowley.de/downloads/ kostenlos herunterladen.


Soul Body Fusion® wurde von Jonette Crowley entwickelt und ist ein eingetragenes Markenzeichen des Center of Creative Consciousness - www.JonetteCrowley.com

Weitere Informationen findest du unter www.soulbodyfusion.de oder auf der englischsprachigen Seite www.soulbodyfusion.com.

Im November 2011 erschien ihr Buch "Soul Body Fusion - Heilung und Transformation des ganzen Menschen. Das Praxisprogramm" im Ansata-Verlag.

Auch ihr erstes Buch "Der Adler und der Kondor" ist in deutscher Übersetzung erhältlich.